START

VORSTELLUNG   PHYSIOTHERAPIE   CHIROPRAKTIK   SEMINAR   SERVICE   SPEZIAL   SATTEL FEEDBACK   IMPRESSIONEN   LINKS   KONTAKT   IMPRESSUM

 

 

Wofür steht Chiropraktik?


Chiropraktik ist ein uraltes Verfahren, um Verspannungen und Unregelmäßigkeiten im Bewegungsablauf durch Manipulationen an Gelenken und an einzelnen Wirbeln zu beseitigen.

Die Methode, Pferde einzurenken, ist, aus meiner Sicht und Erfahrung, immer „Ganzheitlich" auf das gesamte Pferd zu sehen, es werden niemals isolierte Probleme behandelt.

Verschiebungen, Subluxationen der Wirbelsäule können Reizungen des Nervensystems so provozieren, daß daraus Beeinträchtigung oder sogar Erkrankung eines Organes oder Struktur entstehen können.  Mit anderen Worten: der Grund einer organischen Beschwerde könnte eine Wirbelsäulenproblematik sein. Die Verbindung zur „Dorn-Methode" und Osteopathie liegt also auf der Hand.

Probleme mit Sauerstoffmangel, Koliken, Verdauung oder Nierenfunktionsstörungen könnten auch ihre Ursache in einer biomechanischen Störung haben. Unter Biomechanik versteht man das Zusammenspiel von Knochen, Wirbeln, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Ligamenten.

Hals-, Brust-, und Lendenwirbelsäule, Becken und Gliedmassen sind die wichtigsten Teile des Bewegungsapparates. Funktioniert etwas nicht, evtl. wegen einer Blockade, einem orthopädischen Schaden oder einer Gelenksentzündung, provoziert man eine Störung der Biomechanik. Die Störung kann dann eine dramatische Kettenreaktion auslösen: ein über längere Zeit unbehandelter Schmerz löst eine Fehlbelastung aus, welche zu dauerhaften orthopädischen Schäden führen könnte.

Häufig ist aber auch eine Beckenveränderung der Grund für Probleme unter dem Sattel. Das „Schaltgetriebe" Becken hat sehr viel Einfluss auf den reibungslosen Ablauf von Wendungen, Traversalen, Galoppwechseln, Sliding Stops und die Springtechnik.

Chiropraktische Behandlungen können immer mit physikalischen Therapien (Magnetfeld, Laser, Fango), Massagen oder einer unterstützenden Akupunktur kombiniert werden.

Die behandelten Pferde sind dankbar für diese Therapien, weil sie es als angenehm und entspannend empfinden.